6. Juli

Wir hatten einen schönen Tag. Widersprüchlich? Joa. Aber die Idee, an den Strand zu fahren, mit dem jungen und dem alten, tattrigen Hund und mit Angeln und Keksen und Bier, ohne Zeitplan und grosse Erwartungen, abgesehen vom Fischbrötchen, war so gut. Ich musste einfach viele Bilder machen. Von all den kleinen Dingen. Mit einem wahnsinnig verrückten Sonnenuntergang am Abend. Kurz bevor es ganz dunkel wurde, flog dann noch eine einzelne Wildgans über unser Auto.

Es war, als würde uns jemand die ganze Zeit sagen wollen, dass alles gut ist. Und ja: Ich finde, man überlebt nur mit dem Willen, Zeichen zu sehen und an sie zu glauben. Man sollte sie nur nicht zerreden. Also höre ich jetzt auf.
(sagt bloß nichts zu diesem kitschigen Engelchen)

image
Im Uhrzeigersinn: Strandstille. Mein Fundstück. (etwas dick aufgetragen, aber naja… man nimmt, was man findet, haha). Ferdinand im Meer. Spielen, Irgendwas suchen, Angeln (nicht im Bild).
3
Steine schmeissen. Schiefer Baum. Wildgänse (sieht man nicht, sie fliegen aber da vorbei, ich schwöre!) Beginn der Lightshow.
2
Müder Hund. Fröhliches Kind. Mit Papa. Edwin mit Möwenfeder.

Danke für all eure Nachrichten, Gedanken und Ballons!

6 Kommentare zu „6. Juli“

  1. wie wunderbar, ich drück Euch ganz dolle, auch den sandigen Ferdinand :-)
    widersprüchlich hm so urteilt vielleicht unser Verstand, vom Herz her genau richtig!!! ich glaub inzwischen dran, unser Blick und Verstand reicht nicht aus, alles ist sooooviel größer, zum Glück. Ganz manchmal können wir es dann fühlen, spüren mit dem Herzen. Juchuuu und Euer kleiner großer Sternen-Ritter hat den Tag mit Euch auch genossen, ganz sicher!
    herzliche Grüße,
    Silke

  2. Ich finde auch, ihr macht es ganz wunderbar und während ich das schreibe, muss ich mit diesen Tränen kämpfen. Ich kann nur in einem ganz entfernten Ansatz spüren, was ihr durchgemacht habt, wie ihr fühlt und vermisst. Für mich ist dieser Gedanke ein unerträglicher und umso sehr bewundere ich euch für jeden einzelnen Tag, an dem ihr es schafft, aufzustehen und Dank der Liebe nach vorn zu schauen. Kyea

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s