19. März

Das Katzenkapitel geht weiter.
Das unsere Hunde (beide!) eine Katze in Haus und Garten tolerieren,
habe ich zwar gehofft, vorstellen konnte ich es mir aber nicht.
Morgens wird sich mit „Küsschen“ (Katze) und Schwanzwedeln (Hunde) begrüsst,
die Hunderunde gehen wir nun häufig in Katzenbegleitung
und Daisy und Ida spielen (!) im Garten.
Meisterhaft umgesetzt sind die beiden übrigens HIER.
Und HIER!

…und hier. Ohne Worte, oder? 
(die anderen konnten oder wollten noch nicht Modell stehen….)
Danke!

9 Gedanken zu „19. März“

  1. Einfach wunderschön, auch die Doubels!
    Ist doch himmlisch, daß sich die drei so gut verstehen!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Die beiden Fellnasen und ihre Filzdoubletten sind zum Dahinschmelzen!
    Ach – an die Hunde-Katze-Spaziergänge erinnere ich mich auch noch… Wie schön, dass es bei Euch auch so gut klappt.
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Oh, ihr schlaksigen Hunde, die ihr so schmal seid, dass ich manchmal denke, ihr seid in 2D, und von vorn oder hinten gesehen seid ihr einfach verschwunden! Das muss ein unglaublicher Anblick sein, wenn Katze und Windhund miteinander spielen. Liebe Kerle, die Großen wie die Kleinen.

    Liebe Grüße
    Maike

Kommentar verfassen