9. April

Flokatimaus.jpg

100 Tiere aus meinem Leben.

Ich habe bei Instagram der Versuchung dieser 100dayproject-Sache nicht wiederstehen können.
Weil es toll ist, sich selber zu stressen mit Verpflichtungszeichnungen, die man auch einfach lassen hätte können wollen.
Weil sie einen dazu bringen, das Gehirn zu bewegen, in Gegenden, die man sonst nicht so betritt. Und ein bisschen Zwang (bei mir) häufig perfekt ist, um die Mühle der pennenden Kreativität in Gang zu kriegen.
Hundert Tage sind lang.
Aber als mir im Urlaub dieses Thema einfiel, wusste ich: Da könnte ich auch 300 Tiere zeichnen und die Geschichten dazu erzählen.
Bin bei Nummer sieben und liste sie nicht chronologisch auf.
Einfach so, wie ich will. Oh, ich freue mich richtig drauf!

Ihr als treue Blogleser bekommt da oben „Den Blick hinter die Kulissen“. In das Buch zeichne ich alle rein. Zeigen tue ich sie aber vor allem bei Instagram. So ist das eben heutzutage.

16. März

Meerchen.jpg

Es gibt bei Instagram eine Gemeinschafts-Seite von ein paar sehr begeisterungsfähigen, engagierten, fleissigen und tollen Zeichnerinnen. Lohnt sich, zu gucken.
@unterseecafe
Sie denken sich, unter anderem, einmal im Monat Themen aus,
zu denen man dann was zeichnen kann, wenn man will.
Ich liebe das Wortspiel „Meerchen“! So sehr!
Prinzen mit weißen Pferden gehören zwar zu meinem Standard-Repertoire
(hier und da, hier und hier), aber unter Wasser hatte ich sie noch nie.
Es sind Königskrabbensöhne, diese Meerchenprinzen.

28. Februar

12elFebruar

12tel Blick

Ich habe es endlich mal geschafft, mir pünktlich ein Motiv zu suchen, dass ich einmal im Monat fotografieren werde. (beziehungsweise, einmal im Monat eines der sechsundreissig Bilder des besagten Motivs rauspicke, denn ich kann es meist nie immer nicht lassen, das Handy ganz kurz auf dem markierten Pfosten zu platzieren. #qualderwahl)

Der Februar war durchweg magisch. Klar, sonnig und eiskalt. Und mondig auch.

Unten sieht man noch nachträglich das Januarbild (graubraunmatsch) und HIER sind die vielen feine Februar-Zwölftel-Blick-Bilder anderer BloggerInnen verlinkt. Danke Tabea!

12.Übersicht

 

17. Januar

fairytalesandcampfire

Ein ziemlich verrückter Instagram-Equestrian-Account, den ich supersupersuper finde.

@fairytales and campfires

Ein dänisches Mädchen, dass offenbar aus der Zeit gefallen ist. Mit einem Barsoi! Und einem Haufen an Inspiration, wenn ich auf der Suche nach Rüstungen, Ritterzeug und Schwertern bin. Gestern entstand diese Skizze.

9. Dezember

269großerBär

Morgen ist Worldwide Candle Lighting Day.
Da werden überall auf der Welt abends Kerzen in die Fenster gestellt, um allen verstorbenen Kinder zu gedenken.
Meine geplante Ausstellung zu diesem Anlass …. nunja. Nächstes Jahr vielleicht.
Aber meine Freundin hatte eine ganz feine Idee:
„Wie wäre es“, meinte sie, „wenn du alle bittest, dir ein Foto zu schicken, von ihrem Kerzentier, wo es hängt oder rumsteht oder so?“
Ja, und das mache ich jetzt hiermit.
Ich sammle sie auf Instagram unter dem Hashtag #kerzentiertreffen2017

Natüüüüürlich habt ihr alle Instagram!

Und wer nicht, dessen SohnTochterNeffeNachbarKumpelFreundinSchwesterBruder hat Instagram. Also.
Im Notfall schickt ihr mir ein Foto per Mail.
Dann überlege ich mal, wie ich das mache.
Jedenfalls fände ich es sehr schön, wenn ganz viele mitmachen und wir richtig viele Kerzentiere versammeln würden, die für all unsere Kinder leuchten, morgen, an diesem beschissenen Tag, den es einfach nicht geben sollte.
Verdammt.
Achja: Wer Instagram hat, aber kein Kerzentier zum fotografieren, der kann sehr gerne eins von meiner Seite kopieren und posten.
Und ihr dürft das auch alles gern weitersagen und noch spontanschnell verlinken und so.

Und eins noch (weil sich jetzt Anfragen häufen):
Ich verkaufe kein Kerzentier mehr vor Weihnachten… haha, diese Aktion sollte jetzt echt nicht den Verkauf ankurbeln…
Wer wirklich eines haben möchte oder braucht, darf sich gern im Januar bei mir melden. Ja?

11. September

playlovelearn

Greta bestellte sich hier ein neues Knotenhalfter für Tinka. Leider war es etwas zu klein aber wir konnten es zurückschicken und umtauschen. Weil ich Paulina von playlovelearn bei Instagram überdoll bewundere, habe ich ihr als Dankeschön ihre Pferde gezeichnet und ins Retourpäckchen gelegt.

31. August

Gretas beste Freundin hat uns und die Pferde gestern zur geheimen und nur ein ganz kleines bisschen verbotenen Badestelle begleitet und Fotos gemacht!

Ich kann die ganzen schönen Bilder nicht alle bei Instagram posten… aber hier. Haha.

Der Weg dorthin ist lang, die Straße, die man ein Stück entlang laufen muss, befahren von wahnwitzig rasenden Autos und Lastwagen, der Wald voll aggressiver Mückenwolken, aber es hat sich so gelohnt. Weil der See kühl und sauber war, die Pferde so brav und Tinka diesmal richtig geschwommen ist! Und weil es so lustig ist, mit Pferden zu schwimmen. Hach. Guter Ausflug, sehr guter.

 

img_2026

img_2099

img_2105-1-e1504178149825.jpg

img_2113

img_2111

img_2089

img_2091