farben II

Bin froh, aus der rötlichen Phase raus zu sein. Und zu faul, die Zeichnungen mal in guter Qualität zu scannen. Hier also:

dunkellila, brombeer, dunkelrot und ocker. (mit #Nesthocker)

farben

Ich habe gerade viel Spass bei Instagram. Fee hat die Farbspirale ins Leben gerufen, eine Mitmachaktion wider dem grauen Februar, bei der man jeden Tag Bilder zu einer vorgeschriebenen Farbe zeigt. Ich zeichne immer noch einen Gegenstand pro Tag. So selbst auferlegt.

Hier silbergrau,tannengrün, smaragdgrün und dunkelblau.


Könnt ihr ja mal gucken, sieht im Ganzen sehr superschön aus: #feesfarbspirale

7. Juni

Ich war beim Aufräumen meines Instagram-Accounts etwas zu gründlich.
Fotos sind nicht weg (habe sie alle sicher gesichert vor der Löschung),
aber sonst alles.
Und ich finde auch nicht mehr dieses hübsche Widget-Ding,
das einem die drei Bilder an der Seite zeigt,
OHNE einen dann auf eine, mit Werbung vollgestopfte „Zwischenseite“ leitet.
Ich glaube, das existiert nicht mehr.
Egal.
Links ist ein Knopf, da kommt man direkt zu meinen dreieinhalb Blumenfotos.

15. April

Ein schönes Foto heute bei Instagram.
Dazu der Vergleich eines im strömenden Regen
blühenden Zierkirschbaumes mit einer nassen rosa Katze.
Sprach mich s o f o r t an.
Mich erinnert eine nasse rosa Katze ja immer an eine im Regen
stehende blühende Zierkirsche.
Immer schon.

13. Dezember

    

Ein paar Bilder von der Ausstellung.
War schön.
Am Tag zuvor wünschte ich, ich hätte sie nicht gezeichnet.
Nicht zeichnen müssen.
Aber wie meine Freundin meinte: Du machst einfach was Schönes draus.
Danke Allen, die da waren. (meine Mama!) 
Danke Kai, für die Idee …. einfach mal ne Ausstellung zu machen. (haha!)
Jetzt sprenge ich mal extra den Rahmen, scheiss auf das vorgegebene Design 
und platziere hier den allerfettesten Wal.
Um 19:00 Uhr. 
That their light always shine.
Für Nils und für alle Kinder, 
grosse, kleine und ganz kleine, die schon gehen mussten.
Zünden wir eine Kerze an.
Oder hundertneunundfünfzig.
Ich bald dreihundertfünfundsechzig.