30. Januar


beauty is where you find it #95
wofür ich im Januar dankbar bin…

…für den Schnee! 
Für einige gestohlene Stunden Schlittenfahren statt zu arbeiten.
Für einen gelungenen Umzug unserer Pferde, nicht weit weg, immer noch fussläufig erreichbar,
und für ihre zufriedenen Im-Heu-Himmel-Gesichter.
LuziaPimpinella sammelt heute Januar-Dankbarkeiten.
Ich – dankbar für gefrorene  Rotze in der Nase.

8 Gedanken zu „30. Januar“

  1. Eine schöne Collage! Ich mag Schnee überhaupt nicht und bin froh, dass wir hier verschont geblieben sind bisher. Aber früher bin ich mit meinem Pflegepferd auch Schlitten gefahren, das war schon cool.

    Liebe Grüße

    Pony

Kommentar verfassen