6. März

Das ist der Teller, auf den der Kuchen gekommen ist, 
der als Danke an die Station ging, die uns zwei Wochen aufnahm.
Nils hatte ja die grandiose Idee, in den Lichthof der Klinik Hühner zu setzen.
Ich werde die Klinikleitung mal fragen, was da geht.

22. Oktober

Klar machen wir in den Herbstferien klassische Bastelsachen.
Zwischen sehr-nass-kaltem Hundepferdekinderkombinationsspaziergang
und Tiefkühlpizzaverköstigung vor Mittagsschlafpause und Digitalgestattetzeitzone.
Nackte Igel von Julius, Blätter längst gesammelt von Nils und alles andere von mir.
Der Blattfuchs.
Passt zum Mustermittwoch von Frau Müllerin.

31. Januar

Um die ganz hässlichen, von Nils im Keller gefundenen Billigplüschsteckenpferde aus meinem Gesichtsfeld zu verbannen, haben wir gestern eine Schnellgemacht-Aber-Schön-Variante gebastelt.
Für Nils einen Lipizzaner.
Ja, ohne Ohren und Mähne, sooo viel Zeit war wirklich nicht.
Ich mach mal Fotos, falls es heute hell werden sollte.
Auch von den anderen beiden unserer neuen Herde.

6. März

Die Idee habe ich mir abgeguckt von Eva.
Und als heute die Sonne so schön schien, habe ich den Teller vollbehast.
Ich verlose ihn, als Dankefürdieunfassbarvielenneuenleser
(seit ich die Liste so weit unten habe, ist mir das gar nicht aufgefallen…) und einfach so.
Bis zum 9. März, Mitternacht einen Kommentar hinterlassen
und ihr könnt eure Ostereier ablegen (lassen).
(angeblich ist er bis dahin spülmaschinenfest…)

So! Die Gewinnerin steht fest!!!! 
Tania (mit dem doppelten i-Punkt, den ich auf meiner Tastatur nicht finden kann!)
 Herzlichen Glückwunsch! 
Lieben Dank für die rege Teilnahme, hat grossen Spass gemacht!

25. September

Dieses Jahr haben wir so viele Himbeeren am Strauch, dass es zum Marmelade machen reichte!
Röter, Süsser und Bäriger, als man sich vorstellen kann.
Hier die Etiketten.