8. Oktober

Haha, da wird man schön wahnsinnig, wenn man lange draufguckt.
Neineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinneineineineinnein.
Schnell weg hier.

27. November

Achtzehn Jahre hat es gedauert,
aber nun kann ich ihn selber persönlich veröffentlichen, meinen Vordiplomsfilm.
Entstanden 1996 an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam Babelsberg.
Bleistift und Aquarell auf Papier,
aufgenommen mit einer „echten“ Kamera auf 35 mm Film.
Viel Spass beim Gucken!

//player.vimeo.com/video/112999600 FÜX FATAL from melaniegaranin on Vimeo.

20. November

Eine uralte wiedergefundene Animation, ich trug damals einen raffinierten „Einrollpseudopony“,
kriegte die Augen sehr viel weiter auf als heute (Augenringe dennoch, woher eigentlich?)
hatte zwei Whippets und noch kein Kind.
Wobei der hintere, Karlsson, hier eher wie ein Specht agiert.

18. september

„Manchmal, wenn ich nachts nicht schlafen kann, animiere ich ein bisschen.“
Dieser Satz ist NICHT von mir, sondern von einer ehemaligen Studienkollegin.
Ich fand den damals so mundstehoffen beeindruckend, dass der irgendwie kleben geblieben ist.
Und weil ich gerade hauptberuflich viel animiere, wünschte ich manchmal, ich wäre wie sie.
Aber ich schlafe ja nachts. (wenn man mich lässt)