27. August

Sorry, war so warm und ein Buch rausbringen ist- wenn man einen groß-artigen Verlag hat, der einen mit Presse und Planung und Lesungen (soweit möglich) und Signierstunden, Videoportraits versorgt und umsorgt- einfach ganz schön tagfüllend. Und toll. Und aufregend.

Ausserdem hat mein WordPress mich jetzt überlistet und ich bin gerade komplett überfordert, mich mit diesem neuen Bedienzeugs rumzuschlagen. Deshalb gibts auch keine schicken Absätze zwischen den Zeilen.

9 Gedanken zu „27. August“

  1. ja so wie du guckst, fühl ich mich auch grad. Nur meine Lampe guckt mich nicht so mitfühlend an. Die guckt einfach gar nicht. Langweilig. Dafür hab cih grad die Versandbestätigung für dein Buch bekommen, ich bin schon sehr gespannt und aufgeregt und hab ein bißchen Angst, denn es wird ganz sicherlich sehr intensiv. ICh wünsche dir mehr Stunden für den Tag und viel Kaffee, um diese Stunden dann durchzustehen! Dein Verlag schickt dich nicht zufällig mal nach Leipzig?
    Herzliche Grüße,
    Dörte

  2. Liebe Melanie, die Post hat Dein Buch gebracht! Oh wow, das ist toll und auch ich habe etwas Angst und Vorfreude gleichzeitig. Sehr seltsam. Aber ich lese doch schon so lange hier auf dem Blog mit. Da ist dann alles näher.
    Ich spreche auf jeden Fall mit meinem Lieblingsbuchhändler. Eine Veranstaltung in Bonn wäre toll. Wenn Dir der Weg nicht zu weit ist. Herzliche Grüße, Marion

  3. Falls du über den Blogeditor stöhnst: ich auch. Am PC kann man ihn umgehen durch die WP Admin-Ansicht, in der WP App ist bei mir (noch) alles normal… 🤪
    Und das Buch bestell ich gleich bei meiner Buchfrau :)
    Lg!

  4. Liebe Melanie,
    gestern kam das Buch schon an und ich habe es bis Seite drei geschafft, da musste ich schon weinen und danach passierte das auch immer wieder und das ist irgendwie richtig. Ich lese hier ja seit Jahren mit und musste schon oft (mit)weinen. Um Nils, um euch, weil es so unfassbar ist und weil dieser kleine Kerl ja ganz offenbar so wunderbar war und nicht sterben sollte.
    Jetzt gibt es dieses wunderbare Buch mit seinem Namen und in seinem Gedächtnis mit Zeichnungen von dir, in denen ich noch in Jahren bestimmt etwas entdecken werde, was mich freuen wird, worüber ich lachen muss, bei dem ich grimmig gucken werde und liebevoll lächeln und gerührt die Tränen wegblinzeln und und und.
    Das Buch ist eine ganz berührende Hommage an diesen Jungen und eure Familie.
    Danke.

  5. Liebe Melanie
    Selten hat mich ein Graphic Novel so berührt wie «Nils». Es spricht so unendlich viel Liebe, Tapferkeit, Mut aus den Zeilen – nach dem Lesen habe ich alle Gefühle in mir – Liebe und Wut, Trauer und Verbundenheit. Auch wenn die Klinik und die Staatsanwaltschaft alles versucht hat, um eine Decke des Schweigens über alles zu legen, aus diesem Buch spricht die Wahrheit, aus vollem Herzen und mit gerechter Wut, heraus.
    Am Ende der Tage zählt nur, wie viel Liebe man gegeben und empfangen hat – und euer Leben ist übervoll mit Liebe.
    Herzlich, Susanne

  6. Ich war heute morgen gleich zur Öffnung der Buchhandlung dort, um mir das länger schon vorbestellte Buch abzuholen – es ist nicht da…, es sei frühestens am 10.09. lieferbar. Wie schade, ich hatte mich (mit ein bißchen schwerem Herzen) so gefreut.
    Liebe Grüße, Martina
    Ist die erste Auflage schon vor Erscheinen ausverkauft?

Kommentar verfassen