30. Oktober

 

schmetterling

Stell dir vor, all die Anderen sind Insekten.
Sind quirlige Ameisen, fleissige Bienen, überaus gesprächige Grillen.
Schillernde, niedliche, oder einfach Mist-Käfer.
Gesellige Feuerwanzen und durch das Gras Hüpfer.

Wenn du dich einsam fühlst, wird es daran liegen,
dass du ein Schmetterling bist.
Unsichtbar, reglos und still.
Noch.
Warte nur, bis die Puppe aufbricht.
Wie frei du sein wirst, wie bunt und wie strahlend.
So ist das eben, wenn man etwas besonderes ist.

5 Kommentare zu „30. Oktober“

  1. Sehr schöne Worte. Mich persönlich erinnern sie an die Krise meiner Tochter zwischen 14 und 17 Jahren. Mit 17 begann der Schmetterling sich zu entfalten und hat die graue, ängstliche, knitterige alte Hülle aufgebrochen. Alle drumherum konnten auch aufatmen und staunen, welche Zeiten und Wunder passieren. Alles wird gut!

    Liken

  2. Liebe Melanie , deinen Text habe ich meinem 17jährigen Sohn geschickt, der in einer schlimmen Sinnkrise steckt und gerade gar nicht mehr weiß, wo es lang geht. Da fand ich deine Worte seh tröstlich und mutmachend. Vielen lieben Dank dafür !

    Liken

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.