7 Gedanken zu „4. März“

  1. nachdem ich vor nicht allzu langer zeit das zweifelhafte vergnügen hatte, ersthelferin bei einem unschönen fahrradunfall zu sein, habe ich mich entschieden, mir endlich einen fahrradhelm zuzulegen – kurioserweise sehe ich damit aus wie eine reiterin, was mehr an können verspricht, als ich wirklich vorzuweisen habe. vielleicht soll ich ihn ja zum schwimmen aufsetzen und behaupten, eine seepferdreiterin zu sein. das klingt dann wenigstens irgendwie glaubwürdig. oder so.

  2. Uachbissustreng. Helm UNTER Wasser? Na jut, an so einer garstigen Koralle will man sich nicht stoßen, wa? Trotzdem, seufz.
    Wie kommst Du denn ausgerechnet auf Seepferdchen, regnet es bei euch gerade so viel?

    Liebe Grüße
    Maike

Kommentar verfassen