22. Januar

Unser Katzenkind geht nun in den Garten.
Wenn sie aber, wie beim Weihnachtsbaumkletterverbot, ähnlich wenig versteht, dass gewisse Tiere  am Leben bleiben dürfen, haben wir ein Problem. 
Oder die Hühner.

Man kann jetzt übrigens abstimmen, wegen der Flasche. Kann sein, dass man meine gar nicht sieht, weil der Zufallsgenerator die eigentlich nie zeigt (…), aber wenn man DIESE sieht, sollte man auch unbedingt richtig klicken. Hier geht’s lang zum Voting.

11 Gedanken zu „22. Januar“

  1. Also ich hab deine schon oft gesehen. Und natürlich IMMER gewählt! Nur so zur Beruhigung…
    Wobei, ich finde auch, dass einzelne Flaschen überproportional oft auftauchen. Und andere (wie unsere) fast nie. Eigenartig.
    Aber ich mache jetzt auf jeden Fall gerade eine selbstinitiierte Entscheidungs-Therapie mit dem Tool. Mittlerweile klicke ich echt schnell…

  2. Es sieht imposant aus, wie sich das Katzenkind dem Huhn stellt…, sonst hätten wir ja gar nicht diese süße Zeichnung… Also eigentlich dachte ich immer, dass Hühner genug Respekt einflößen und von Katzen in Ruhe gelassen werden. Ist bestimmt nur ne Phase…??? Alles Gute für Huhn, Kätzchen und Flasche ;-) Ghislana

  3. oje… gibt es Selbstverteidigungskurse für Federvieh?
    ich habe übrigens für Euch beide „voten“ können… schließlich, nach c.a. einer halben Stunde ;-)
    liebe Grüße!

  4. in idas stammbaum sind bestimmt diverse wildkatzen vertreten!
    liebe grüße!
    ach ja, beim voten hab ich dich nicht gefunden und mich geärgert. ich probiers nochmal.

  5. Seltsames Voting. Konnte bei 5 Durchgängen 2x für dich und 2x für Frau Krähe stimmen. Und dann muss man Flaschen, die man nicht gut findet, zwangvoten, um weiter zu kommen. Der Sinn erschließt sich mir nicht. Drücke die Daumen für dich und mache noch ein paar Durchgänge.

Kommentar verfassen