21. Januar

Vielleicht hätte ich die Beine einfach noch mal zeichnen sollen,
anstatt es mit zu durchsichtigem Papier kaschieren zu wollen.
Ist mal
egal.
(eingedichteingedicht!)

5 Gedanken zu „21. Januar“

  1. Ach, warum, ich habe als erstes gedacht, das Pferd läuft durch's Wasser…einen Fluss oder so, auf der Flucht vor…. oder vielleicht steht auch jemand Begehrenswertes auf der anderen Seite?

Kommentar verfassen