25. November

bloggeburtstag

Der November ist der Geburtsmonat dieses Blogs.
Der ZEHNTE (!) Geburtstag war am 3. November, den habe ich leider verpasst.
Aber so ganz ungefeiert möchte ich ihn doch nicht verstreichen lassen.
Hat er es doch ohnehin etwas schwer in der letzten Zeit, mein lieber Blog.
(alles Phasen)

Also lade ich euch herzlich ein, mit ihm und mir zu feiern.
Ich verschenke drei kunterbunte Überraschungspakete.
Mit Büchern, Zeichnungen und vielleicht sogar Wunscherfüllern.
(kommt auf den Wunsch des Beschenkten an…)
Richtig tolle Päckchen, versprochen!

Dafür müsst ihr allerdings was für mich machen!

Bitte schreibt doch in den Kommentaren, welchen Post der letzten zehn Jahre ihr am liebsten mochtet,
am lustigsten, feinsten, berührendsten,
oder am intelligentesten fandet,
welcher euch am besten in Erinnerung blieb und warum.
Einfach euren persönlichen Highlight-Post nennen.
Und ihn IM Kommentar verlinken!
(wer nicht weiß, wie das mit dem Verlinken funktionieren soll, nicht schlimm, für den kann ich das auch machen,
als Antwort auf euren, aber dann bitte unbedingt das Datum des Beitrags angeben, mit Jahreszahl!)

Kleiner Tipp: Rechts unten gibt es diese Suchfunktion. Ich finde darüber meistens die Posts,
die ich suche, nur mit einem Stichwort.
Und noch fünf mehr, an die ich mich überhaupt nicht mehr erinnere. (Zeitfresserwarnung)
Ansonsten muss man sich halt durch zehn Jahre scrollen.
(dringende Zeitfresserwarnung)

Wenn es gut läuft, haben wir am Ende unten in den Kommentaren eine riesengroße,
feine Sammlung von schönsten Posts.

Ich verlose die drei Geschenkpakete am kommenden Wochenende unter allen Kommentaren.
Nur HIER! Nicht bei Instagram. Nicht bei Facebook.
Danke für zehn Jahre, liebe BlogleserInnen!

 

24. Januar

HebammeWInter.jpg

Drüben bei Instagram hatte ich schon mal den (echt tollen!) Aufkleber gezeigt, den ich für hebala gestaltet habe. Jetzt wollte ich ihn hier verlinken…. dabei ist er erst ab Februar erhältlich! (upps. Hole ich nach! Und zeige ihn dann…)

Nun… Aber Hebammen-Postkarten habe ich ja auch gemacht. Die kann man hier bestellen. Solange noch Winter ist oder man von Winter träumen möchte.

P.S.: Und wer so eine Karte bestellt, kann sich auch direkt dieses kleine Büchlein ansehen, das habe ich vor gefühlt hundert Jahren gemalt, haha! Es ist wirklich sehr niedlich!

*Werbung!

978-3-87777-121-1.jpg

29. April

Im Urlaub haben wir GermanysNextTopRabbit gespielt.
(leider fehlen mir sechs Kandidaten….nämlich die meiner Nichten, schade, 
die waren auch soooo editorial )
Das Cover des nächsten Kanickelzuchtmagazins wird aber die hier gezeigte No 9 zieren, die auch einen Exklusiv-Vertrag mit MümmelModels und einen Elektroroller kriegt.

18. April

….  Ich gehe in eine Osterpause.
Vielleicht schaffe ich danach auch wieder täglich eine Skizze, mal sehen.
Allen liebste Grüsse und ein wunderschönes Osterfest!
Bis bald!

26. Juni

Erfahrung im Austricksen von Ottonormalhasen hat er ja.
Der Polterhase bedarf besonderer Methoden.
Geisterjägermethoden.
„Schlag ihn mit seiner eigenen Waffe…“,
tönt es in Igels Kopf und er nimmt die KarotX14 zur Pfote.
Schrappschrappschrapp.
„MonPfieu (Mon Dieu)…“, nuschelt der Franzose durch seinen verstopften Mund.
Und noch anderes, was ich nicht verstanden habe. (französisch eben!)
Jetzt pinnt er an meiner Wand,
mit einer karottenfarbenen Heftzwecke.
Fotos von ihm ( und eine nettere Art, ihn zu fangen…..) gibt es hier!

Und- es geht ihm gut, liebe mitlesenden Kinder!

13. Mai

Am Wochenende ist in unserer Abwesenheit eine Kaninchendame eingezogen.
Sie wurde am Stall in der tiefen rostigen Schubkarre gefunden.
Greta hat ihr den Namen Milka gegeben.

8. April

Ja, wir sahen ihn.
Wie sie  auch….
Zurück aus dem Urlaub, diese Woche Arbeitswoche!

Wer sich über diesen fetten Zeigefinger links wundert, wegen Urheberrechts und so, 
ich hatte eine unschöne Auseinandersetzung mit einer Facebook-Userin, 
die, mit ein paar Freunden meine Frau Holle als Header für ihren (wie-nennt-man-das-eigentlich?) 
Event genommen hat.
Sie war erst scheinbar unwissend, dann unhöflich und insgesamt recht schlicht in ihrer Ausdrucksweise.
Nun gut, fast vergessen und aus der wwWelt.
(nur ich muss es schaffen, irgendwie wieder aus Facebook auszutreten….)