8 Gedanken zu „2. Oktober“

  1. Liebe Melanie, ich warte sehnsüchtig auf dein Buch. Ich habe so viel darüber gehört und gelesen, was mich tief berührt hat.
    Auch ich habe vor 9 Monaten bei meinem Sohn am Grab gestanden, er war 28 Jahre lang Teil meines Lebens.
    Es fühlt sich plötzlich so kalt und nackt in dieser Welt an, den Platz zum Leben muss man sich durch die Trauerwanderung erst neu erarbeiten. Der Kopf sucht nach Erklärungen und einer neuen Möglichkeit einer Verbindung, während das Herz einfach nur weiter lieben will und noch nicht weiß, wie das funktionieren kann…..
    Ganz herzliche Grüße Heike

    1. Alles Liebe dir. Erst neun Monate. Ach. Ich wünsche dir viel Kraft, immer ein kleines Licht und glaub mir- dein Herz wird das schaffen. Sehr schwer und zerbrochen schafft es das, weiterzulieben.

  2. Was für ein wundersames Buch. Großartig.. Ich bedanke mich dafür. Es macht mein Leben auf seine Art ein wenig reicher.
    LG Dorothée

  3. Hallo Melanie!
    Dein atemberaubend trauriges und zugleich umwerfend lustiges und vor allem mutiges Buch habe ich gerade durchgelesen.
    Ich bin Ärztin auf einer onkologischen (Erwachsenen-)Station.
    Deine Sichtweise und Nils Geschichte werden einen großen Einfluss in meinem Leben und insbesondere meiner weiteren ärztlichen Tätigkeit hinterlassen. Somit hilft Nils ganz ritterlich, dass ich mich (hoffentlich ganz ohne Fehler zu machen) öfter auf die gelbe Bank meiner Patienten setze.
    Ich möchte dir für den wunderbar offenen und ehrlichen Umgang mit Nils Tod danken und bin mir sicher, dass ihr mit dem Buch ganz viel bewegen werdet!

    Ich hoffe, dass die (mir unbekannten) Kollegen den Weg zu eurer Bank einschlagen und Worte finden, die zwar nicht alles gut machen werden können, aber vielleicht alles etwas gelber.

  4. Soeben habe ich dieses sehr berührende Buch gelesen. Und nun ist es mir ein Anliegen der Autorin und Künstlerin zu danken. Dafür, daß Sie diese Geschichte erzählt hat und für die Art und Weise wie sie in Wort und Bild erzählt wird. Es ist ein wahrlich herausragendes Buch geworden. Danke dafür!

Kommentar verfassen