27. November

Als wir heute im MitteBerlin in einem Café saßen,
sprang mich plötzlich eine Bewegung an, die ich fast vergessen hatte.
Dieses selbstverständliche Windelpo vor die Nase drücken.
So süss.
(ich hätte diese Geruchswellen weglassen sollen. Egal. Zu spät.)
Jedenfalls liebe ich diese Geste genauso, wie ich sie irgendwie zum Totlachen finde.
Und schwangere Freundin daneben.
Wir waren übrigens ohne Kinder, Georg und ich.

12 Kommentare zu „27. November“

  1. :-))) Dabei erwische ich mich auch öfter. Und wenn ich so mit der Nase knapp vor´m „Häufchen Glück“ hänge, überlege ich immer wie befremdlich das wohl für kinderlose aussehen muss. Aber was soll man anderes machen…

    Wunderschöne Illustrationen malst Du <3

    LG Anja

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s