4 Kommentare zu „17. August“

  1. Im Löschen von Dingen im Zusammenhang mit der Bloggerei bin ich Meisterin!

    Ja und selbst die langweiligsten Veranstaltungen werden mit einem Skizzenbuch erträglich oder gar zum Gewinn ;) Im Studium habe ich versucht die Vorlesungen, die ja nun theoretischer Natur waren, in Bilder umzusetzen. Ich glaube, man hat mehr davon als wenn man jedes Wort, welches aus dem Munde des Profs huscht, 1:1 niederschreibt.

    Und diente wer als Vorlage für das Pferd?

    Liebe Grüße . Tabea

    Gefällt mir

  2. Wenn man so schön zeichnen kann wie Du, machen wohl sogar Elternabende Spaß. Juchhu. Ich glaube, ich muß schnell zeichnen lernen. Oder zumindest doodlen. Aber nicht, daß ich da Freudscher Vermaler-mässig Galgenmännchen male :)

    Liebe Grüße! Traumhaft alles hier
    Jeanny

    Gefällt mir

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s