15. August

Ich habe mein Zimmer so unfassbar gründlich aufgeräumt,
dass ich kurz versucht war, hier heute eine kleine Homestory zu veröffentlichen.
Aber dies ist besser:
Endlich wiedergefunden, eins meiner Frühwerke.
Oktober ´80, da war ich… äh… sieben Jahre alt und Hunde-besessen.
Jetzt gehts ja eigentlich.

7 Kommentare zu „15. August“

  1. Herrlich! Bockser, Biegel, Dalmatina, toll!
    Ich konnte mit äh sieben überhaupt nichts Erkennbares malen ausser Prinzessinnen mit Wespentaille.
    Heb das gut auf!

  2. Wunderschön! So herzig! Mit den Hunderassen hast du dich ja schon hervorragend ausgekannt. Auf unserem Dachboden lagern auch 2 große Umzugskisten voll mit Frühwerken unserer Töchter. Wenn ich ein älteres Buch aus dem Regal ziehe, überrascht oft ein winzigkleines frühes Meisterwerk als Lesezeichen darin. Aufbewahren und niemals nicht fortwerfen!
    Dein Bild hat meinen Tag gerettet – so herrlich!
    Liebe Grüße von Andrea (immernoch Hunde-besessen;-))

  3. ehrlich, mich wundert gar nichts mehr!!!
    kein wunder, dass ich so in dein hunde-abc verliebt bin – wenn du schon mit 7 angefangen hast zu üben! von diesen hier find ich nicht nur die hundis zauberhaft, sondern auch die betitelung. bockser! niedlicher gehts ja nicht mehr!
    gerne mehr von früher!
    liebe grüße von der auch-immer-noch-hundebesessenen mano

  4. Kreativ warst Du also schon immer. Ich weiß nicht, wen ich am schönsten finde: den Vox Terier oder den Biegel oder… ja doch, den Bockser.

    Liebe Grüße!
    Mond

  5. Haha, großartig! Jetzt wird uns einiges klar. Und die Betitelungen, ich lach mich schlapp! Biegel (dick), Besset (dünn)! Bloß gut, dass immer dabei steht, was es ist, denn der Pudel ginge vielleicht sonst auch als Lama durch und der Pekinese als Kaninchen, hihi! Nein, im Ernst, das ist grandios und gehört unbedingt in den Hundekalender 2013 mit rein! ;)
    Es grüßt ♥-lich eine weitere Immer-noch-hundebesessene

    (Notiz an mich: unbedingt beim nächsten Besuch daheim ein Foto von meinem mit 8 Jahren selbstgetöpferten Bearded-Collie machen!)

  6. Liebe Melanie,
    gerade habe ich durch den Gastpost bei Nic Deinen Blog entdeckt.
    Sehr schön, finde ich den.
    Und so kann ich Dir auch endlich einmal danken, für Deine niedlichen Illustrationen zu meinem Buch „Herr Klopstock, Emma und ich“ (2010 / Oetinger Verlag).
    Lieber Gruß, Antje

  7. Wie genial! hihi
    Den „zweiteiligen“ Pudel find ich besonders toll und die „Beschreibung“ beim „Biegel“ und Basset!!!!
    Was für ein bezaubernd wehmütiges Gefühl wenn man sowas wieder entdeckt und alte Erinnerungen hochkommen oder?
    LG, MamaMia

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s