4 Kommentare zu „5. Mai“

  1. „… und Gold im Mund ist ungesund!“

    Sorry, aber der musste sein. Stand vor 100 Jahren als Spruch in meinem Schülerkalender. :o)

    Die kleine Bagalutin wäre jedenfalls begeistert bei solch glänzenden Zähnen!

    Liebste Grüsse,
    Renaade

  2. schon ein bisschen zum Fürchten… (nach einer schlaflosen Nacht entstanden?) Einen erholsamen Samstag wünsche ich! liebe Grüsse!

  3. Das sage ich mir auch immer, wenn mich nicht das Kind!, sondern der Hund weckt, weil es gilt bespaßt zu werden. :)

    Wünsche dir ein schönes Wochenende!

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s