12. Dezember

Wenn man nicht von früh an beginnt mit dem Zeichnen, verlässt einen der Mut. Man denkt, och nö. Jetzt noch den ganzen Vormittag nachholen? Okacke.
Ich bediente mich daher dieser Stundentricksache, die eigentlich überflüssig ist, wie ich nun zugeben kann.
Hätte auch nur die hübsch gemalten Zahlen lassen können. Ganz konsequent reduziert. Aber: Pflichten sind auch gut für viel.
Und man merkt, ich fühle mich meiner Computertastatur zur Zeit sehr verbunden. Auch jetzt noch. Gute Nacht nun. Bis morgen. Mit Stift. Und ausgeruhtem Gehirn.
Mehr weihnachtliche Zwölfer gibt es wie immer bei Caro von DraussennurKännchen.

7. Dezember

NikoklausNikomausNikolaus

Wie Uta bei Instagram so schön bemerkte: Inzwischen schon Niko-aus.

Die haben es gestern nicht mehr unter den Scanner geschafft. Einen weiteren Wettlauf gegen die Zeit verloren.

Und ich liebe Lieder, die ich – je nach Laune- inbrünstig oder ironisch mitsingen kann.

The Who: blue, red and grey

Nein, ich kenne keinen Hund, der Klaus heißt.

song des tages

happybirthdayjesus

 

( „Happy Birthday Jesus“ von Blockflöte des Todes (was für ein Bandname!)  )

Damit wünsche ich euch allen schöne Tage, voller Liebe, Licht und Frohsinn. Danke allen, die schon wissen, dass sie gemeint sind. Und Danke für diesen Song!

Karten

weihnachtskarte2016weihnachtskarten

War ja schon erster Advent (achja?) und morgen ist der erste Dezember. Habe auch ein paar Weihnachtskarten gemacht. Die Rückseite ist vollknallegelb und beschreibbar! Wer welche bestellt, kriegt noch meine Lieblings- gelben Klebepunkte dazu. Für die Umschläge, die es aber nicht dazu gibt.

Yeah! Shine on! (oderso)

KopfBauchBeineFüsse

kbbf2

 

kbbf1

 

kbbf3

Dieses Spiel. In der Scheisse-Es-Weihnachtet-Edition. Wie unfassbar gut getroffen ist bitte Edwin?

(Julius, Greta, ich)

2. Dezember

Nein, ich werde meinen Enten nicht untreu.
(sie stehen zur Zeit irgendwie unschlüssig neben dem zugefrorenen und von mir aufgehacktem Teich und wissen nicht, was sie machen sollen…)
Auch nicht den Pferden.
Und den Hühnern, Kindern, Hunden.
Aber diese Katze….

8. Januar

  

Ein bisschen Ruhe ist eingekehrt, kein Fieber und keine Dauerhustereien mehr,
die erste grosse Abgabe fertig, trotz allen Widrigkeiten,
und alle schlafen wieder in ihren eigenen Betten.
Puh.
Ich habe so viel wunderschöne Post zu Weihnachten bekommen
und mich noch gar nicht bedankt.
Bei Micha, Marleen, Birgit, Katja, Mano, Katrin, Ulma, AnnetteClara, Svea und Susanne.
( ich hoffe, ich habe niemanden vergessen.)
Eigentlich wollte ich alle einzeln fotografieren, dokumentieren und würdigen,
aber irgendwie ist die Zeit so schnell und so hat es nur für ein kleines Bild gereicht,
bevor all der Weihnachtskram (endlich…) wieder im Karton verstaut wurde.
Aber sie hängen alle, drunter und drüber….!
Ihr Lieben!
Vielen Dank, ich habe mich jedesmal soooo gefreut!
(und alle Familienmitglieder waren ganz neidisch. Hehe.)
Mein Weihnachtskartenaufhängeband ist immer meine liebste Dekoration,
diesmal platzte sie aus allen Nähten.
Nächstes Jahr verschicke ich auch mehr Karten ins Blogland, versprochen!
Am besten schon im November.