70/100

Scan 67

„Ich würde ja mein Zimmer aufräumen,
aber das geht leider nicht, weil da eine Fledermaus schläft“,
meinte Julius einmal zu mir.
Keine Ausrede, das war echt so.
(2012)

Hier: klick!

3 Gedanken zu „70/100“

  1. Soooo einfach hatte ich es in den 90ern leider nicht. Die Fledermaus, die WIR haten, hing an der Angelschnur von unseren Holländern oder von meinen Eltern (keine Ahnung mehr, wessen Angelschnur es war) bei Gmünden/ Saale mitten in der Nacht beim Aale fischen. War a) erlaubt und b) mir als kommender Bio hatte man einen Logenplatz eingeräumt. (Da war ich 13. Gut, das man auf einem Dorf einfach lernt, das Leben und Tod zusammengehören, jedenfalls sorgten die Erwachsenen dafür, daß die Fledermaus in Ruhe abhängen konnte. Dann flatterte sie weg. Die zwei Aale hatten weniger Chancen.)

    Grüßle an alle Fledermausfans (und ja, auch Aale mag ich – lebendig!)
    Franziska

  2. Ist das witzig:))))) Super Raumdeko. Wie ein Jediritter verkehrt herum. Und interessant, dass es sich manche Tierchen so selbstverständlich in menschlichen Lebensräumen gemütlich machen! LG, Susanne

Kommentar verfassen