10 Kommentare zu „#femalepowerchallengede 2“

  1. Wow! Das klingt für mich wie der Gipfel eines Achttausenders: „Ich liebe meine Wut“. Meine Therapeutin ist überzeugt, dass sich ganz viel in mir lösen wird, wenn ich dahin kommen könnte, meine Wut – noch nicht mal zu lieben, aber zu spüren und zu akzeptieren. Ich freue mich gespannt auf deine weiteren Antworten. Lieben Gruss, FrauWind

    Gefällt mir

  2. Ich habe noch nie darüber nachgedacht meine Wut zu lieben… Aber jetzt wo ich deine Worte so lese, merke ich, dass sie mich schon oft voran getrieben hat. Und ich weiß, dass ich keine von den ganz Lieben sein will! Also werde ich jetzt immer in mich hinein horchen, ob ich die Wut gerade vielleicht auch liebe und was sie mit mir macht.
    (manchmal könnte mir allerdings auch ein kleines bisschen mehr Gelassenheit gut tun, im Sinne von umdrehen und einfach nur meinen Teil denken… darin übe ich mich gerade. Man muss ja nicht immer Batwoman sein ;-)

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    Gefällt mir

    1. Oh ja…. mir würde Gelassenheit auch sehr gut stehen….oft-äh…immer fast. Kann man aber was an sich lieben, was man eigentlich nicht hat? Sich nur wünscht, man hätte es? Hehe. Wenn ich so drüber nachdenke…. Ich hatte eh nicht SO viel Auswahl, an Dingen, die ich BIN und die ich dann auch noch liebe…. ; )
      Liebe Grüsse zurück!

      Gefällt mir

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s