18. Juni

Wie das manchmal so ist.
Gestern Abend stiess ich über Umwege bei Instagram auf ein Foto von FrauHibbel.
Es zeigte Bibione in Italien.
Da war ich schon mal, kam mir gleich so bekannt vor und mein erster Gedanke war,
dass dies mein letzter Sommer ohne Brüste war.
Endlich war ich lässig genug, keinen Badeanzug mehr zu tragen,
da kündigte sich das Tragen-Muss eines Oberteils an.
Egal, in dem Urlaub habe ich sie noch ignoriert, die wachsenden Brüste.
Das ist jetzt 25 Jahre her.
Somit feiere ich diesen Sommer mein fünfundzwanzigstes Busenjubiläum.
Und rückblickend kann ich eindeutig sagen:
Schön war es.
Danke für kleine, schlaffe, grosse und sehr grosse Zeiten, für lustige Erlebnisse,
meist nette Bekanntschaften,
für die grossartige Milchproduktion, die meine Kinder insgesamt mehr als vier Jahre ernährt hat.
Auch für Zeiten, wo wir uns nicht so grün waren.
Wie in jeder guten Beziehung eben.
Meine lieben Busen, heute bin sehr stolz auf euch, Prost! … auf die nächsten 25 Jahre!
Die wildesten Zeiten haben wir hinter uns.

P.S. :
Da habe ich direkt mal ein fast geometrisches Jubiläumsmuster für FrauMüllerin entworfen.
Als Stoff für ein fesches Bikinioberteil zum Beispiel.

P.P.S. : Innerhalb meiner Familie gab es inzwischen grosse Diskussionen, es wurde wie wild zurückgedacht, recherchiert und gerechnet. 1984 war dieser Sommer. Also habe ich tatsächlich doch eher dreissig Jahre lang Brüste. Oder achtundzwanzig Jahre „richtige“. Entschuldigt, meine Lieben (Busen).
Hätte euch jünger geschätzt.

30 Gedanken zu „18. Juni“

  1. Hihi, ein hoch auf den Busen, auch wenn er hängt! An meinen ersten gefüllten Bikini kann ich mich nicht erinnern, aber an den ersten BH mit gewisser Berechtigung. Der war mit Röschen und in Paris gekauft. O là là.
    Ich finde ja die Musterbusen gucken etwas belämmert, sind aber trotzdem schön.
    Liebe Grüße
    Jennifer

  2. ein feines jubiläum – da lässt man gern die gl(ocken)äser klingen:)
    liebste grüße von birgit und ihren seit 36 jahren wachsenden busen:):):)
    ps. ein tolles muster übrigens für herrenunterhosen- find ich;)

  3. Chrchrchr…..dank Dir werde ich wohl nun für alle Zeiten mit Brüsten in Verbindung gebracht. ;))) Da muss ich doch auch gleich mal rechnen. Ich glaube meine letzter Sommer ohne Brüste war auf Lanzarote….das war…hmmmmm…….ebenfalls 1984? OhGott!! Sind wir alt!! ;) Danke für diesen herrlich witzige Illustration. I love it.

  4. Oh liebe Melanie du bist echt der Hammer.
    Ich musste jetzt sooooo herhaft lachen und stelle manche Ähnlichkeiten fest.
    Schade das die Schwerkraft doch meist noch gewinnt ( sorry, zumindest bei mir *hihi* )
    busenstarke Grüße von Renate

Kommentar verfassen