11 Gedanken zu „12. Dezember“

  1. Wie fein… heute also die doppelte Dosis deiner 12 für mich. Ich hab ein bißchen auf dem Schlauch gestanden und mich über Deine Bartstoppeln gewundert. Und dem kleinen Manne, so wie Du Ihn zeichnest: als Vampir, als Schlafklauer, als was auch immer… er sieht immer so entzückend aus. Wer könnte ihm da böse sein. Herzliche Grüße, Marja

  2. Spätestens bei deinem letzten Bild ist man verliebt ;)
    Dass Nils schon so groß ist, dass er sitzt – Wahnsinn!
    ….und wie immer sind deine 12er voller liebevoller kleiner Details!

    Herzliche Grüße,
    Tine

  3. Ich mag den 12. noch mehr, seit ich auf Deine Bilder hoffen kann! …toller Mann, an Deiner Seite…schnief
    …auch auf der Suche nach nem GUTEN NUssknacker . Pantone-Tassen (?)….ach ja, im nächsten Jahr.

    Herzlichst Sandra

  4. Ich bin einfach immer wieder fasziniert, wie Du so wenige Striche so perfekt plazieren kannst, dass es einfach richtig aussieht – jeder Arm, jeder Hühner-Augenaufschlag. Hach, sowas würde ich auch gern können. Also nciht den Augenaufschlag.

    Lieber Gruß,
    Katja

Kommentar verfassen