1. Mai

Die Ferien waren von Fröschen geprägt.
Es gab so viele davon im nahe gelegenen Wald.
Ja, es geht allen Fröschen noch gut…
Dazu passend dieses Lied, zu dem ich früher „Weinen-Auf-Kommando“ geübt habe.
(ach, und das Foto habe ICH gemacht! Werde doch nicht Ponyzüchterin,
lieber Froschfotografin)

4 Kommentare zu „1. Mai“

  1. Sehr schön! Aber vielleicht lässt es sich ja verbinden, irgendwie: von 6h bis 12h Froschfotografin, nachmittags Ponyzüchterin, abends Skizzenzeichnerin und dazwischen den ganzen „Rest“ (aber wahrscheinlich läuft es ja sowieso schon so oder ähnlich…) Es lebe die Polyvalenz!

  2. Ohhhh, da beginnt der Tag aber mal richtig gut! Das mit der Froschphotographie kann ich ja nur gut finden, mit den Ponys hab ich es ja nicht sooooooo…. aber wäre dieses wundervolle Photo überhaupt noch zu toppen??
    Liebe Sonntagmorgengrüße von Frau Q (und es ist wirklich nicht einfach, grün zu sein)!

  3. Habe gerade deinen Blog entdeckt und mich prompt in deine wunderbaren Illustrationen verliebt… und jetzt werde ich gleich mal das Bücherregal meiner Tochter durchforsten, deine Ponys kommen mir soooo bekannt vor!!! Sonnige Grüße
    PS: Das Froschfoto ist genial!!!

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s