13. 12. 2018

Scan 47.jpg
Nach dem Aufwachen denke ich oft kurz Gedanken,
die sich im Laufe des Tages verflüchtigen.
Den hier habe ich mir aber gemerkt.
Was, wenn Leute denken: Ist die stark.
Wie die es schafft, ihre Trauer auf diese positive Art zu verarbeiten,
soviel Licht zu zeichnen, inzwischen alles im Griff zu haben.
Was, wenn jemand denkt, die profitiert sogar davon? In jeder Hinsicht?
Also kreativ und geschäftlich gesehen.
Denkt euch lieber nichts. Denn irgendwie stimmt das alles und auch alles nicht.
Hat mich keiner gesehen, gestern bei der Post, als im Hintergrund an einer Kasse ein etwa dreijähriges Mädchen einen Trotzanfall bekam und wie um ihr Leben schrie.
Ihre Mutter kühl und souverän gar nicht drauf reagierte.
Es brüllen ließ.
Vier Minuten lang.
Und ich fast zusammengebrochen bin.
Zitternd, mit Schnappatmung und Augen, aus denen Wasser rauslief.

Ein Glück war da ein Hocker.
Und die Postmitarbeiterin so fein klassisch
vorweihnachts-brandenburg-deutsche-post-unfreundlich,
dass ich mich schnell beruhigt habe.

8 Kommentare zu „13. 12. 2018“

  1. Es hat mir gerade alles abgeschnürt bei den Anfangszeilen.
    Mag es sicher geben, solche Menschen, die so denken. Glaub‘ ich sofort.
    Ich denke immer schon, wie mutig! Und ob wohl aus diesem
    Mut die Kraft kam und kommt weiterzumachen, weiterzuleben mit und für
    die liebsten Lebenden und irgendwie auch das Leben, welches das kleine
    Menschenkind so gerne weitergelebt hätte zu vollbringen.
    Und was daraus, aus diesem Mut (und der Kunst) an Schönem entstehen kann. Es berührt
    mich jedes Mal auf’s Neue, mit einem schweren Herzen oder einem Schmunzeln.
    Herzliche Grüße.
    Die Postszene… ohne Worte, täglich zu sehen, schwer aushaltbar.

    Gefällt 1 Person

  2. Kenn ich auch den Gedanken. Und das Zusschauen aus dem Hintergrund. Das Aushalten der Unwissenheit. Das Ziehen und Reissen. Die Wut. Das Springen über Regenbögen. Das Leuchten. Den wilden Lebensmut. Das kleine Glück. Das Verlieren. Und Finden. Wenn ich eins inzwischen weiß, dann, dass das alles neben unterüberbuntdurcheinander gehört. Das Leben ist Fülle, ein Kaleidoskop, kein Rechenschieber.
    Gruß von Herzen, Ina.

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebste Melanie,
    diese fiesen, gemeinen Gedanken kenne ich auch. Die wollen einem Quatsch erzählen. Keine(r) denkt so über dich. Sonst wäre mein Weltbild zerstört. Und auch wenn ich es nur erahnen kann, ich glaube, man wird das nie im Griff haben, wenn man sein Kind verloren hat. Es wird immer wieder Situationen geben, in denen es einen eiskalt erwischt, die wie ein Faustschlag ins Gesicht sind. Du bist mutig, du bist ein toller Mensch mit viel Humor, dem Herz auf der Zungen und am rechten Fleck, eine von den Guten und niemals wird jemand denken, dass du aus deinem Schicksal Profit schlagen willst. Never ever!!! Fühl dich umarmt vom Meisje

    Liken

  4. Ein Hoch auf die deutschen Postangestellten. Man stelle sich vor Sie wäre freundlich, verständnisvoll gewesen. Eine Katastrophe.
    Ich wünsche Dir aber ein freundliches Wochenende. Lg Maren

    Liken

  5. Oh weh… und doch könnte diese Mutter auch ich sein.
    So gestresst und ohne Kapazitäten, reagiere ich auch manchmal nicht zugewandt, wenn mein Kind ausflippt.
    Dabei könnte niemand dankbarer sein für dieses Wesen und vollerer mit Liebe.
    Über dich hätte ich nie böse Gedanken.

    Liken

  6. Ich kann nur ahnen, was du durchmachst. Und was ich dir wünsche, ist, dass du neben all der Trauer, die dich begleitet, wirklich etwas Gutes und Starkes und Tragendes daraus entwickeln kannst. Wie immer das auch geartet ist. Stark und schwach gehen nebeneinander….
    Ganz liebe Grüße einer sonst fast stillen Leserin
    Gabi

    Liken

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.