54/100

Scan 51

Vorletztes Jahr ist der arme Julius in der Toskana beim Baden im Meer in ein Petermännchen getreten. Er hat schlimm geweint und geschrien,
weil das wirklich sehr sehr schmerzhaft ist, aber ein freundlicher Italiener am Strand erfasste schnell die Lage und half uns, die notwendigen Sofortmaßnahmen zur Linderung zu treffen. (Fuß in den heißen Sand)
Puh, das war echt ein großer Schreck. Nicht schön.
Sehr schön war dann, ein paar Tage später, als wir an anderer Stelle beim Schnorcheln (mit Badeschuhen!) ein Petermännchen am Grund entdeckten.
Wir alle, auch der ängstliche Julius, gruppierten uns unter Wasser um den Fisch herum und zeigten ihm unsere Stinkefinger. Also zehn Stück insgesamt.
Der wunderte sich vielleicht….!
Und wir haben uns blubbernd kaputtgelacht.

2 Gedanken zu „54/100“

  1. Oh, in Sinzig haben wir die auch schon Mal gesehen. Aber ich kann Euch ja so verstehen. Ohne Schadenfreude muss ich gerade gestehen, ich lach hier gerade über den Einzelfristen Fisch bzw Euch drum herum
    Liebe Grüße
    Nina

Kommentar verfassen