25. September

Nie hätte ich jemals gedacht, dass ich auf die abstruse Idee komme,
einem Zahnarzt was zu schenken.
Nie.
Weil ich Zahnarzt ja hasse.
Nur nicht meinen.
Nach dem letzten Termin, dem geradezu virtuosen Ziehen eines kariösen Weisheitszahns
habe ich ihm was gezeichnet.
Dankbare, gerettete und zu rettende Zähne natürlich.

6 Gedanken zu „25. September“

  1. Interpretiert heißt das jetzt du hast zwei Brücken und eine ganz futuristisch und zwei Überkronte,….Zahnarzt ist so eine Haßliebe, aber wenn einer echt ahnung und gute technik hat, ist das schon mal super! VG

Kommentar verfassen