11. August

Eine kleine Bilderflut. Auch wenn es schon ewig her zu sein scheint…
Zum normalen Blog zeichnen komme ich gerade nicht so wirklich, 
Tiere, Garten, Arbeit und Ferienzeit der Kinder fordern recht viel Zeit.
Bald wieder mehr.

Unser Tag in der Drôme. Ein wundervoller Tag, liebsten Dank an unsere wundervolle Gastgeberin… !
1Baden im Fluss.  2 das Hotel.  3 Fensterläden.   4 Da hinten winkt Micha von ihrer Terrasse!
Strandleben.
1 blauer Himmel.   2 buddeln, baden, gucken.   3 Sandburg Goldene Krabbe.   4 Sandburg Deluxe.
Guardians
1 Schmiere stehen.   2 der Stier findet den richtigen Weg.   3 Hach.   4 Hach II.
Arles.
1 Schaufenster.   2 Gewitter über den Dächern.   3 Katzengasse.   4 noch ne Katze.Und eine schöne Tür.
der wilde, windige Strand.
1 Dünenebewacher.   2 Dünenbehüpfer.   3 Wellen.   4 ich albern.
Weisse Pferde überall.
1 auf der Reispackung.   2 auf dem Briefkasten.   3 im Sand.   4 in französisch.

4 Gedanken zu „11. August“

  1. In Zeile 2-4 entschuldigst Du Dich ja fast dafür, dass Du trotz eigentlicher Blogpause nix zeichnest, obwohl Du ja in Wirklichkeit trotz eigentlicher Blogpause in Relation zu gar nix sogar sehr viel zeichnest – Du bist so ne Nudel! :D Das Gegenteil von mir sozusagen, die ich einfach kommentarlos versehentlich eine Blogpause eingelegt habe. Räusper. Wir können ja mal ein bisschen tauschen – ich tausche gern ein paar Gramm „Freiheit von schlechtem Gewissen“ gegen dieselbe Menge „gutes Benehmen“, dann bin ich ein bisschen eleganter, und Du machst Dir nicht so einen Kopf. ;)

    Wunderschöne Bilder. Und al-les voller weißer Pferde, unfassbar!

Kommentar verfassen