12. Dezember

Wenn man nicht von früh an beginnt mit dem Zeichnen, verlässt einen der Mut. Man denkt, och nö. Jetzt noch den ganzen Vormittag nachholen? Okacke.
Ich bediente mich daher dieser Stundentricksache, die eigentlich überflüssig ist, wie ich nun zugeben kann.
Hätte auch nur die hübsch gemalten Zahlen lassen können. Ganz konsequent reduziert. Aber: Pflichten sind auch gut für viel.
Und man merkt, ich fühle mich meiner Computertastatur zur Zeit sehr verbunden. Auch jetzt noch. Gute Nacht nun. Bis morgen. Mit Stift. Und ausgeruhtem Gehirn.
Mehr weihnachtliche Zwölfer gibt es wie immer bei Caro von DraussennurKännchen.

11. Dezember

 

 

 

 

 

Danke. Hier zu sehen. Und auch hier. Und hier. Hier auch! Viele in meinem Mailpostfach.
Jetzt erstmal wieder Luftholen. Danke euch allen!

 

9. Dezember

269großerBär

Morgen ist Worldwide Candle Lighting Day.
Da werden überall auf der Welt abends Kerzen in die Fenster gestellt, um allen verstorbenen Kinder zu gedenken.
Meine geplante Ausstellung zu diesem Anlass …. nunja. Nächstes Jahr vielleicht.
Aber meine Freundin hatte eine ganz feine Idee:
„Wie wäre es“, meinte sie, „wenn du alle bittest, dir ein Foto zu schicken, von ihrem Kerzentier, wo es hängt oder rumsteht oder so?“
Ja, und das mache ich jetzt hiermit.
Ich sammle sie auf Instagram unter dem Hashtag #kerzentiertreffen2017

Natüüüüürlich habt ihr alle Instagram!

Und wer nicht, dessen SohnTochterNeffeNachbarKumpelFreundinSchwesterBruder hat Instagram. Also.
Im Notfall schickt ihr mir ein Foto per Mail.
Dann überlege ich mal, wie ich das mache.
Jedenfalls fände ich es sehr schön, wenn ganz viele mitmachen und wir richtig viele Kerzentiere versammeln würden, die für all unsere Kinder leuchten, morgen, an diesem beschissenen Tag, den es einfach nicht geben sollte.
Verdammt.
Achja: Wer Instagram hat, aber kein Kerzentier zum fotografieren, der kann sehr gerne eins von meiner Seite kopieren und posten.
Und ihr dürft das auch alles gern weitersagen und noch spontanschnell verlinken und so.

Und eins noch (weil sich jetzt Anfragen häufen):
Ich verkaufe kein Kerzentier mehr vor Weihnachten… haha, diese Aktion sollte jetzt echt nicht den Verkauf ankurbeln…
Wer wirklich eines haben möchte oder braucht, darf sich gern im Januar bei mir melden. Ja?

7. Dezember

NikoklausNikomausNikolaus

Wie Uta bei Instagram so schön bemerkte: Inzwischen schon Niko-aus.

Die haben es gestern nicht mehr unter den Scanner geschafft. Einen weiteren Wettlauf gegen die Zeit verloren.

Und ich liebe Lieder, die ich – je nach Laune- inbrünstig oder ironisch mitsingen kann.

The Who: blue, red and grey

Nein, ich kenne keinen Hund, der Klaus heißt.

1. Dezember

Selmasagt Kopie.jpg

Dieses Zitat.
Oh, wie ich es immer noch liebe. Ich hatte es ans Ende unserer Trauerkarte gesetzt.
Und es trägt fort und fort, liebe Selma. Danke dafür.

28. November

träume.jpg

Jeden Abend vorm Einschlafen rolle ich mich ein, halte mein Kind unsichtbar im Arm und wünsche mir, von ihm zu träumen. Das dauert circa zwei Sekunden, dann bin ich auch schon weg.
Ich träume nie. Naja…. fast nie.

Wenn es- wie in den letzten beiden Nächten- dann so ist, dass ich glaube, die Erinnerung an einen Traum zu fühlen, will ich nicht mehr aufwachen. Tauche immer wieder zurück, suche, denke, hoffe, ihn dort zu finden, im Schlaf wenigstens.
Wo warst du, wie siehst du aus, was hast du gemacht, gehts dir gut, ist alles ok?

Gestern habe ich mich sogar wieder hingelegt, als alle weg waren. (pssst…!)

Aber das klappt leider nicht. Ich klappere vergeblich jeden Winkel meines Schlafes ab. Und wenn ich dann aufstehe, bin ich lebensmüde.
(jetzt nicht im gefährlichen, nur im Wort- Sinn, keine Sorge)

Ist ja nicht so, als hätte ich nicht mal klare Anweisungen gekriegt.
Heute ziehe ich dann auch gleich meine Jogginghose aus und eine richtige an.

24. November

hobbyhorsesteckenpferde Kopie

Ich liebe ja Hobby Horsing. Oder hier bei Instagram!
Hier ein paar Rittervarianten.

Und dann muss ich euch noch sagen:
Heute in einem Monat ist Weihnachten.
Es wird weder einen Kalender noch Weihnachtskarten geben, dieses Jahr.
Ich habe einfach keine Lust auf keine Zeit.
Tut mir leid.
Und nein, ich lasse mich auch nicht überreden.