26. September

366zebraneuZebra.
Einige fragten, ob sie dieses oder jenes Kerzentier kaufen könnten.
Ich beantworte das mal hier:

Ja, klaaaaar!
Die Kerzentiere sind doch dafür gemacht, dass ich sie abgebe!
Und ich verkaufe oder verschenke sie jedesmal mit einem schönen Gefühl.
Sie hängen dann irgendwo und leuchten vor sich hin.
Ich war letztens zu Besuch bei Freunden, bei denen ich vorher noch nie zuhause war. Und was sehe ich? Zwei,  die einen so liebevollen Platz gefunden hatten. Sie haben mich sofort wiedererkannt! (…)
Bevor ich aber die Neuzugänge verkaufe, sollen sie erst noch einmal alle zusammen ausgestellt werden. Am liebsten Anfang Dezember, am liebsten am Abend vor dem Tag der verstorbenen Kinder. Das ist der 9. Dezember. Weil das einfach gut passt.
(jaaa…da muss ich mehr als eines pro Tag zeichnen, aber das tue ich ohnehin meistens)
Wo, weiß ich noch nicht.
Falls jemand jemanden kennt, der etwas kennt, wo dies passen könnte, bitte sehr gern!
Gehängt sähen sie in etwa so aus.
Natürlich am liebsten in Berlin. Schreibt mir jederzeit eine Mail!

 

22. September

Zitat

Was der Scanner sich gestern weigerte, zu scannen.
Mit Zitaten aus dicken fetten Romanen, die man zu müde ist, komplett zu lesen, ist das ja so eine Sache. Ich vermute mal, dass es schlussfolgernd gemeint also ratsam ist, sich die ein oder andere Illusion zu bewahren.

abfinden ist keine Option.

abfinden

Quelle: Duden.

6. September

260Küken2258Küken1

Zwei Kerzenküken. No.259 und No.260.

Wie so viele Dinge, die ich mir vornehme, ist auch dieses Projekt irgendwo unterwegs liegen geblieben.
Wenn ich ab heute jeden Tag eins mache, bin ich in 105 Tagen endlich bei 365. Für jeden Tag im Jahr ein Kerzentier.
Das wäre Mittwoch, der 20. Dezember 2017.
Noch vor Weihnachten! (na dann?!)

Mögt ihr mir unter diesen Post in die Kommentare schreiben, welche Tiere ihr schön, lustig, gut, noch fehlend findet? Das wäre nett. Mail geht auch.
Ich könnte einmal in der Woche ein paar davon zeigen.

Am #kerzentiertuesday oder #kerzentiertonnerstag.

Ziele setzen. Weitermachen.

Hier könnt ihr übrigens alle sehen, die ich bisher gezeichnet habe.
Dauert nur etwas, sind doch schon viele.

2.Mai

251Pony.jpg

Gedankenverloren ein Kerzenpony gezeichnet und dann mit Kerzenscheinen experimentiert. Die mochte ich nicht abschneiden, nach dem Scannen.

Vielleicht ausbaufähig.

Übrigens No 251. Fehlen immer noch äh 114 Kerzentiere. Mache ich. Nach und nach.

kerzentiere

240 sind es inzwischen. Noch lange nicht 365, aber werden es noch, ganz sicher. Ich habe mich entschieden, wieder welche abzugeben. Rechts unter „Kerzentiere“ kann man sich alle in gross, der Reihe nach, ansehen. Oder ganz unten….falls ihr mit dem Handy und Lupe guckt.

Edit: Ist ja krass! Man kann sich die hier alle einzeln in gross angucken. Wusste ich nicht. Man kann allerdings nicht sehen, ob sie noch zu haben sind. Das geht nur auf der Kerzentier-Seite.

 

Angemerkt

218krokodil

Ja, es ist schlimm und ja, es ist eigentlich nicht auszuhalten.

Aber es ist nicht schlimmer durch die Umstände.

Ich habe einige Geschichten und Menschen kennengelernt durch Nils.

Ist egal, wie, wodurch oder woran.

Ob ein grosses, ein mittelgrosses, ein kleines oder ein ungeborenes Kind stirbt.

Ist immer schlimm. Und zwar schlimmer als schlimm.

Nur weil es bei uns diese grosse Hätte-Fahrradkette gibt, sind wir nicht schlimmer dran als andere. Ihr wisst schon, die Sache mit dem Leid. Und dem schlimmerererer.

Ich denke an all die, die niemanden haben, dem sie stellvertretend für ihr Schicksal in den Arsch treten können. Und die Kraft, die all die Mütter und Väter und Geschwister aufbringen, um weiterzuleben. Wie schaffen die das nur, denke ich selber immer.