6. Februar

pflege

„Ich glaub, der Drops ist gelutscht.“ sagt  hier der Vorstand der Charitè.
(hat er das echt so gesagt?! kaumzufassen)

Und wenn es nicht nur das fehlende Pflegepersonal,
sondern auch Mängel der Ärzteschaft und Geschäftsführung sind?
Fachliche, menschliche und personelle?
Ich finde, sie machen es sich recht einfach,
indem sie wieder und wieder alles auf die Pflegekräfte schieben.
Die paar vorhandenen Pfleger*innen reißen sich immerhin den Arsch auf für ihre Patienten.
Meiner Meinung nach würde eine Veränderung in den obersten Reihen,
natürlich zusätzlich zu besserer Bezahlung und menschenwürdigeren Arbeitsbedingungen, bewirken,
dass sich auch wieder mehr Pflegekräfte für die Kinderonkologie finden.

(„Drops ist gelutscht, wenn man keine Leute gewinnen kann,
weil der Personalmangel öffentlich diskutiert werde.“ Ich fasse es echt nicht. Drops.)

Nils ist vor viereinhalb Jahren als Patient der Charitè verstorben.
An einem Fehler seitens der Ärzte.
Seine Pfleger waren bei der Beerdigung.

Ich bin ziemlich gespannt auf die Sendung zum Artikel heute Abend.
Ob er wirklich „Drops gelutscht“ sagt?
Das Erste, 06.02.2020, 21:45 Uhr
Edit: Hier kann man es sich jetzt in der Mediathek der ARD ansehen.

5 Gedanken zu „6. Februar“

  1. Mir läuft es eiskalt den Rücken runter. Wie unprofessionell agiert dieser Vorstand? Wann räumt da endlich jemand in den oberen Etagen auf? Wieviel Kinder müssen noch sterben? Unfassbar was man da liest!

  2. Ja. Hat er gesagt. In völliger Verkennung von Zusammenhängen und unter Missachtung der Pressefreiheit. Konsequenzen?????
    Der Personalmangel ist nicht nur Charite-spezifisch oder hausgemacht. Der könnte auch durch Attraktivierung des Berufs behoben werden. Mit Führungskräften wie diesen aber wohl eher zu bezweifeln…
    Zum Verzweifeln.
    Anna

  3. und er hat es wirklich gesagt……null Feingefühl und versucht noch den Reportern ein schlechtes Gewissen einzureden, dass diese Negativberichte nicht gut sind um Pflegekräfte zu finden…….ich fasse es nicht

Schreibe eine Antwort zu Anna Antwort abbrechen