sechzehn.

artur

Was man da fühlt. (so als Mutter)

Stolz sein auf seine Stärke, sein Nach-Vorne-Gucken und ins Leben laufen, einfach so.

Dankbar sein dafür.

Manchmal bei einer Umarmung das Gefühl zu haben, nicht mehr zu halten, sondern gehalten zu werden.

Das ist wirklich schon ziemlich krass. (haha…)

Grosse Liebe.

Zum Geburtstag.

7 Kommentare zu „sechzehn.“

  1. yeah gaaaanz herzliche grüße und glückwünsche an euer großes geburtstagskind – jetzt ohne gramm-Angabe hihi.
    Silke

  2. Da haben wir also noch etwas gemeinsam: Ein Silvestergeburtstgagskind! Meines ist drei Jahre älter, und das mit dem gehalten werden kenne ich, ganz zart und selten, aber sehr – speziell. Nächstes Jahr wird er volljährig, dein Grosser! ;) Lieben Neujahrsgruss mit guten, lebbaren Wünschen! FrauWind

  3. Herzliche Glückwünsche, nachträglich. Möge sich erfüllen, was das Silvester-Geburtstagskind sich wünscht!
    Liebe Grüße, Martina (Neujahrskind)
    Und der ganzen Familie ein gutes… Neues Jahr, von Herzen!

  4. Liebe Melanie, was für ein schöner Post! Ich sende Glückwünsche für Artur, für die Mutter (Hammer-Instagram-Bild) und zu den Pfützen-Pferde-Fotos vom Beitrag davor und zu dem unglaublich anrührenden Aleppo-Esel. Für 2017 wünsche ich euch, dass Helligkeit auf Dauer die Oberhand gewinnen möge. Alles Liebe, Uta

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s