30. Mai

Nils hat Leukämie.
Eine von der Sorte, die gut zu behandeln ist,
aber trotzdem ist so eine Behandlung natürlich kein Sonntagsspaziergang.
Wir sind jetzt eine Weile im Krankenhaus und dann wieder zuhause mit Tagesterminen dort,
dann mal wieder drin, so ganz habe ich den Plan nicht im Kopf,
aber es gibt einen Plan.
Der ihn wieder gesund machen wird.
Er ist gerade sehr fröhlich, sehr stark und sehr gross.
Vielleicht finde ich einen Weg, euch auf dem Laufenden zu halten,
vielleicht auch nicht.
Ich will es gerne versuchen, denn eigentlich möchte ich die Zeit, die auf uns zukommt,
gerne festhalten in Bildern, aber das ist SO schwer.
Vielleicht, weil die lustigen und schönen Situationen trotzdem eigentlich scheisse sind.
Und ich die Scheiss-Situationen nicht zeichnen kann, weil es nicht geht.
Mein Kind demnächst ohne Haare zeichnen? Wie soll ich das bitte machen?
Ich kann es mir heute nicht vorstellen.
Vielleicht dann.
Bis bald!

35 Gedanken zu „30. Mai“

  1. Liebe Melanie! Das ist so gemein, mir fehlen echt die Worte! Ich glaube ganz fest, dass ihr das schafft und Nils ein kleiner großartiger Kämpfer ist! Es geht mir so nah!!! Ich denke an euch und schicke euch ebenfalls viel Kraft und Energie für die nächste Zeit! Wenn man irgendwas für euch tun kann, irgendwas, dann melde dich!
    Ich würde mir wünschen, dass du versuchst weiterzuzeichnen, für dich, nicht für uns, wenn du die Zeit und die Kraft dafür hast! Vielleicht hilft es ja sogar, mit dieser scheisssituation irgendwie etwas besser klar zu kommen!
    Ich drück euch und schicke liebe Grüße,
    Meike

  2. Liebe Melanie,
    ich drücke euch so sehr die Daumen, dass alles gut wird. Ganz bestimmt. Haare wachsen wieder und geliebte Kinder haben große Selbstheilungskräfte. Also wird alles gut.

    Herzlich, Katja

  3. Lieber Nils, liebe Melanie,

    von ganzem Herzen wünsche ich Euch alles nur erdenklich Gute. Damit Ihr das alles gemeinsam gut übersteht, bald hinter Euch lassen und wieder so unbeschwert es irgend geht lachen könnt.

    Viele liebe Grüße,
    Mond

  4. Liebe Melanie, auch ich wünsche Euch allen viel Kraft für die kommende Zeit und drücke Euch alle Daumen, dass die Therapie gut greift!!! Ganz herzliche Grüße, von Annette

  5. Ich wünsche Nils und euch allen eine Zeit, in der ihr neben den unvermeidlichen Scheiß-Situationen trotzdem ganz viele tolle Momente erlebt – damit ihr auch wieder Kraft schöpfen könnt! Und ich drücke die Daumen für ein gutes Anschlagen der Therapie!!
    VG Charlie

  6. Ach je, niemand erwartet in so einer Situation witzige oder schräge Zeichnungen von dir, wenn es dir hilft, zeichne, vielleicht auch nur für dich, aber bitte nicht, weil du etwas liefern willst. Ich denke an Euch und schicke allerbeste Grüße und Wünsche. Michaela

  7. Ich wünsche euch viel, viel Kraft! Sieh bitte die lustigen und schönen Situationen trotzdem als diese. Lass das scheißige nicht überhand gewinne. Ich wünsche euch alles Gute!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  8. drei ansätze später, muss ich feststellen, dass man zu so einer situation eigentlich gar nicht richtig etwas sagen kann. aber zumindest klingt es ja so, dass der kleine racker wieder gesund wird. das ist das wichtigste.
    eine gute bekannte von mir, die im letzten jahr erfolgreich gegen den brustkrebs gekämpft hat, meinte zu mir „lachen, wenn man sich scheiße fühlt, ist das einzige, was hilft“.
    ich wünsche euch viel lachen, viel kraft und energie und dir viel mut, trotz allem zu zeichnen.
    alles liebe,
    die frau s.

  9. Liebe Melanie,
    ich wünsche Dir ganz viel Zuversicht und Vertrauen in Euern kleinen so großen strahlenden mutigen Ritter! Es gibt einen Plan, jetzt einen Schritt nach dem anderen gehen, ihr schafft das gemeinsam auch wenn manches unvorstellbar ist!
    Nils, von ganzem Herzen alles Gute für Dich!!!
    Vielleicht tut zeichnen gut, nur für Dich, für Euch, zum loslassen, lachen oder einfach mal voller Wut der Leukämie die Zähne zeigen.
    alles Liebe,
    Silke

  10. Lasst die Lächel- und Lachmomente nicht einfach vorübergehen. Gerade in Scheißsituationen können sie so gut tun… Und helfen, dem kleinen Nils seine wunderbare Lebensfreude zu erhalten. Ich wünsche euch alles, alles Gute, viel Kraft und Zuversicht, und Freude! Lieben Gruß Ghislana

Kommentar verfassen