12. November

Grauer November.
Auch wenn es nach Schönreden klingt, hat man sich erst mal an die Dunkelheit gewöhnt,
ist es schon ganz nett.
Mindestens eine geschenkte Stunde, in der man nicht draussen noch irgendwas machen muss.
Zeit zum Spielen, Malen, Basteln, Essen machen, Aufräumen.
Schönreden hilft. Meistens.
Caro sammelt heute alle 12er des Tages!

19 Gedanken zu „12. November“

  1. haha Eure Hühner schauen mächtig erstaunt, grandios die grauen 12er!!! Oh schreck, die Erinnerung ans Steuerzeugs… puh hatte es so gut verdrängt….
    Gemütlichen November,
    Silke

  2. ohne das Grau kämen Eure Bäckchen nicht so wunderbar zur Geltung!
    Und die Marinis… und die Hahnenkämme… und die Bettflasche!
    Gute Nacht, träum' was Buntes!

  3. Bretagne… – 20 Jahre liegt das zurück, und immer noch freue ich mich an den Bildern in mir…, Steuer – örgs, immer zuletzt…, Hühner haben's gut… deine 12e wie immer was besonders Schönes ;-) Lieben Gruß Ghislana

  4. Da sieht man mal, wie erfüllt so ein Tag ist. Oder findest du ihn überfüllt? Na, die Steuersache. Aber du hast sie weg im Gegensatz zu anderen Leuten :-) Wegen der Fliegende-Engel-Mission melde ich mich demnächst. Liebe Grüße, Uta

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: