12. Mai

Habe ja gesagt, die Zwölf zählen nicht zur Blogpause.
Die sind inzwischen mein persönliches Monats-Tagebuch für die Enkelkinder irgendwann…..
Apropos Blogpause: Danke!
Ich bin tatsächlich das eine und andere Mal in Tränen ausgebrochen vor Rührung und Freude.
Echt.
Liebste Grüsse!
Und ganz viele Zwölfer sammelt Caro von DraussennurKännchen!

28 Gedanken zu „12. Mai“

  1. Ich weiss nicht, wo ich mehr gelacht habe…bei Dr. Mel oder bei Rüdiger will nicht in den Stall!
    Du solltest die 12 von 12 irgendwann in ein Buch binden lassen.
    Eine ganz tolle Hinterlassenschaft für deine Kinder!
    Lg Carmen

  2. Es wäre toll, wenn Du Dich in Deiner Blog-Pause vielleicht ein bisschen, nur so nebenbei und ab und zu und ganz zwanglos! mit der Gestaltung eines kleinen 12von12 Büchleins beschäftigen würdest, koste es, was es wolle, ich nehm's. Es würde auch einen Ehrenplatz in unserem Bücheregal bekommen, ach, was sag' ich- einen eigenen Heiligenschrein! ;-)

  3. Morgens Bauchmuskeltraining und abends Sprint gegen die Laufente, ich bewundere gebührlich! Und werde vielleicht eine Petition starten FÜR WÖCHENTLICHE GARANINSCHE 12 VON 12 . Ich denke, da werden so einige Unterschriften zusammen kommen…
    liebe Grüsse, speziell auch von Antonia, deren Tür ein neues Poster ziert!

  4. ja jaaa jaaaaaa, bin dabei :-) Aber wir wollen ja keine Druck aufbauen, nööö oder doch ;-)
    liebe Grüße,
    Silke

  5. Bist du NOCH besser geworden? Sie sind eh immer großartig, aber diesmal sind sie phänomenal – vielleicht ist es aber auch nur der Entzug ;)

    besonders liebe ich die Not-OP und Dich beim Stockenteneintreiben!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich freu mich schon auf den 12.Juni und schicke dir herzliche Grüße!

Schreibe eine Antwort zu Lykke Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: