2. Oktober

Gastbeitrag von Julius. Quasi Ferienvertretung.
Ein Fisch auf zwei Beinen.
und bitte nix zum falsch rum geschriebenen Namen sagen.
höchstens:
(Pädagogenton an) Also, in Erwachsenenschrift würde man… (Pädagogenton aus)
… nicht, dass er den Spass am Schreiben verliert. (Ironie aus)

9 Kommentare zu „2. Oktober“

  1. Ein Fisch auf zwei Beinen- Bilder von Kindern in dem Alter sind doch einfach die allerbesten! Im Übrigen habe ich als Kind meinen Namen auch immer spiegelverkehrt geschrieben :)

  2. Ich finde das eher bewundernswert, wie gut er Spiegelschrift schon kann, das soll ihm erst mal jemand nachmachen :-)
    Eine super Ferienvertretung hast du da, da wird der Finger sicher ganz schnell wieder heile!
    Liebe Grüße und noch schöne freie Tage,
    Dani

  3. so schön! ich kann keine spiegelschrift – das nervt immer beim stempelschnitzen. vielleicht schicke ich julius mal meine radiergummis.
    liebe grüße!

…. ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s