26. Januar

Sonne scheint, Schnee prima, Pony fleissig.
Der PERFEKTE Vormittag.
Ich habe immer noch ein seliges Lächeln im Gesicht.
Der Nachbar, der uns immer wegen der Hunde anmeckert, versuchte einen zu kleinen Baum zu erklimmen bei unserem Anblick.
Gesagt hat er (unter anderem) das mit der Pistole in echt. (…)
Was habe ich gelacht, schon lange nicht mehr so doll!

17 Gedanken zu „26. Januar“

  1. Das sieht nach Spaß aus! Das würde ich auch gerne mal machen (samt Nachbarn auslachen).

    Ich muß mal wieder meine Freundin darauf hinweisen, dass sie ihr Pony zum Ziehen ausbilden soll…

    Viele Samstagsgrüße, Sandra

  2. ich möchte SOFORT zu Deinen Kindern mit in die Kutsche springen (allein um auch so reizende rote Bäckchen zu bekommen!)
    Allerliebst!
    Und Deine Ponys und Pferde sehen immer zum Anbeissen aus! So möchte ich die auch malen können…

    herzliche Grüße und einen ebenso schönen Sonntag,
    Tine

  3. oh da setz ich mich gleich in den Zug mit nem Kilo Möhren… neee nicht für den Nachbarn ;-)
    Wie schön, dass ihr den Tag genossen und geteilt habt, hach ich habe nun auch dieses selige Lächeln :-)
    einen gemütlichen Sonntag allen Zwei- und Vierbeinern,
    Silke

  4. Wunderbar!!! Wir haben das gleiche gemacht, leider mit den mechanischen Pferden, gelacht und geschrieeen, Mama über Booord! Die Nachbar haben auch geguckt, aber die sind schon einiges gewohnt. ;)
    Liebe Grüße!
    Kasia

  5. So schön!! Das weckt bei mir ganz viele Kindheitserinnerungen an den Opa und unser Pony. Bei Schnee hat er immer das alte Geschirr herausgeholt und wir sind mit Glöckchen und Schlitten durch die Winterlandschaft. Hach!
    Vielen Dank für diesen wunderschönen Blog!
    Katharina

Kommentar verfassen