1. März

beauty is where you find it #8/12

{„Durchblick“}


Beim Aufräumen fiel mir meine geliebte Regenhaube in die Hände. Passend zum Wetter.

Und für ein Selbstportrait zum Thema.

Als ich so um die zwanzig, und viel im nächtlichen Berlin unterwegs war, habe ich sie ernsthaft und häufig getragen, und war sicher, einen Trend auslösen zu können.
Ist nicht wirklich passiert.
Vielleicht weil es draussen zu dunkel war und ich sie drinnen natürlich ablegte.Vielleicht war die Welt auch noch nicht bereit.
Werde sie gleich mal zum Einkaufen aufsetzen. 


Viele schöne Durchblicke gibt es bei luziapimpinella zu sehen!

14 Kommentare zu „1. März“

  1. doch, doch, bis in die Schweiz hast Du gewirkt : meine Oma ist Deinem Beispiel gefolgt (zur Not auch mal mit einer Plastiktüte, wenn sie keine Haube zur Hand hatte (was mir immer entsetzlich peinlich war) Liebe Grüsse und einen schönen Tag (wir gehen auf die Landwirtschaftsmesse).
    PS : Ich hoffe, der Karolinger ist nur aufgeschoben!

    Gefällt mir

  2. „Sportlich, praktisch, schick“…das sagt wohl alles! Sehr 'übsch. Ich müsste auch noch eine im Bad haben, wurde mir mal zum Geburtstag geschenkt. Hatte nie den Mut, sie zu tragen. ;o)

    Gefällt mir

  3. Ein sehr, sehr schöner Durchblick.
    Schade, dass es mit dem Trend nix geworden ist. Das mag an meiner Mutter gelegen haben, die mit der Haube einfach schon immer schrecklich aussah. Irgendwie hatte sie kein Haubengesicht. Du schon.

    Herzlichst – Katja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.